Unsere Hofkultur

Klares Bekenntnis zum Tierwohl

Wir Menschen haben den Tieren gegenüber eine große Verantwortung. Dieser Aufgabe sind wir uns bewusst. Deswegen möchten wir nicht nur Fleisch verarbeiten, sondern eine Kultur entwickeln und vorantreiben die besagt, wie Nutztiere aufgezogen und gehalten werden sollen. Das Wohl der Tiere steht im Fokus der Hofkultur. Denn nur wenn wir bessere Lebensbedingungen für unsere Nutztiere schaffen, können wir eine immer höhere Qualität garantieren.

Es ist eine Vision, die Großes vorhat, denn verantwortungsvolle Aufzucht erfordert ein Denken über Generationen. Für die Umsetzung unserer Idee haben wir die Hofkultur-Grundsätze verfasst, zu denen sich mittlerweile viele Bauern der Region bekennen. Mit Hütthaler als verlässlichen Partner an der Seite, soll die Hofkultur zum Standard in der verantwortungsvollen Aufzucht von Tieren werden.

 

Tierwohl aus einer Hand

Im Februar 2019 wurde der gläserne Schlachthof nach Tierwohl-Grundsätzen eröffnet, bei dem im Vorfeld bereits eng mit NGO’s zusammengearbeitet wurde!
„Hütthalers Hofkultur“ ist somit Europas erstes Tierwohl-Projekt, das nun über die gesamte Wertschöpfungskette reicht: Dies beginnt beim Landwirt, geht weiter über den Frächter und den Schlachthof bis hin zur Verarbeitung und den Handel.

huetthalers hofkultur tierwohl aus einer hand

 

 

Urproduktion – Respekt und Wertschätzung den Tieren gegenüber

Die nachhaltige Tierwohl-Marke Hütthalers Hofkultur wurde ins Leben gerufen, damit nicht nur die regionalen Landwirte, sondern natürlich auch die Tiere profitieren. Die Grundsätze der Hofkultur umfassen eine wertvolle Fütterung, die verantwortungsvolle Aufzucht, ausreichend Auslauf und ein respektvolles Zusammenleben von Menschen und Tier. Somit kann sichergestellt werden, dass die Nutztiere natürlich, gesund und stressfrei aufwachsen.

huetthalers hofkultur tierwohl landwirt

 

Gläserner Schlachthof

Hütthalers Hofkultur war auch der Anstoß für den Neubau des Schlachthofs nach Tierwohl-Grundsätzen, der im Februar 2019 in Betrieb gegangen ist. Nur so kann der Familienbetrieb, Tierwohl über die gesamte Wertschöpfungskette ausnahmslos garantieren: Ein großer Wartestall mit anpassungsfähigen Buchtensystemen mit mehr Platz für das jeweilige Tier, optimales Raumklima, Sprühnebelkühlung an warmen Tagen, Holz als natürliches Material, leicht steigende Treibwege oder barrierefreies Abladen sind nur ein Teil des neuen durchdachten Systems. Die reduzierte Schlachtgeschwindigkeit und optimale Arbeitsbedingungen ermöglichen es den bestens geschulten Mitarbeitern, sich mehr Zeit für das einzelne Tier zu nehmen und so für einen würdevollen Umgang zu sorgen.

huetthalers hofkultur schlachthof tierwohl

Verarbeitung – From stable to table

Ein weiteres wichtiges Charakteristikum unserer Tierwohl-Marke ist die Verarbeitung möglichst alles Teile eines geschlachteten Tieres vom Kopf bis zum Schwanz. „Darüber hinaus erweist eine vollständige Verarbeitung dem Tier und auch dem Landwirt den nötigen Respekt.“, so Dr. Florian Hütthaler, Geschäftsinhaber des Schwanenstädter Familienbetriebs.

Unser Ziel war es, unsere Hofkultur-Tiere als Ganzes zu vermarkten, um so die Wertschöpfung garantieren zu können und den Mehrpreis nicht nur auf einzelne Edelteile abwälzen zu müssen. Tierwohl sollte für alle Menschen leistbar sein. Mit unserem breiten Tierwohl-Produktsortiment ausgezeichneter Qualität ist uns das optimal gelungen.“, erklärt Dr. Florian Hütthaler.

huetthalers hofkultur from nose to tail

 

Handel

Das Sortiment von hütthalers Hofkultur finden Sie in der Filiale Vöcklabruck, im Werksverkauf Redlham sowie im österreichischen Lebensmittelhandel bei Unimarkt und unter den jeweiligen Tierwohl-Dachmarken bei Hofer und Rewe. Außerdem sind auch alle Produkte im UNIMARKT Onlineshop erhältlich unter https://shop.unimarkt.at/hofkultur-huetthaler

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK